Wir holen Florentin Hock in die Geschäftsführung

Florentin Hock steigt zum 1. Januar 2020 als Managing Director Kreation bei KNSKB+ ein. Zusammen mit Kim Alexandra Notz wird er das integrierte Angebot unserer Agenturgruppe weiter vorantreiben und damit künftig auch die Neugeschäfts-Aktivitäten verantworten.

Hock begann 2003 als Texter in der Werbung. Nach Stationen bei Scholz & Friends und Tribal DDB arbeitet er seit 2012 bei Jung von Matt/SAGA, zuletzt als Group Creative Director und Mitglied der Geschäftsleitung. Florentin Hock war dort u.a. für Kunden wie OBI, OTTO, EIS.de, ERGO und E WIE EINFACH verantwortlich. Seine Arbeiten wurden vielfach mit nationalen und internationalen Kreativ-Awards ausgezeichnet. Das ADC-Mitglied engagiert sich als Dozent bei ADC-Seminaren und der Hamburg School of Ideas für die Entwicklung und Weiterbildung von Talenten der Kommunikationsbranche.

„Florentin bringt alles mit, was wir uns für die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Agenturgruppe gewünscht haben. Er ist ein exzellenter Kreativer mit sowohl Klassik- als auch Digitalerfahrung und einem ausgeprägten Kundenverständnis. Darüber hinaus passt er mit seiner klaren Haltung wunderbar zu KNSKB+. Ich freue mich sehr, mit ihm gemeinsam die Agentur der Zukunft zu gestalten“, sagt Kim Alexandra Notz, Managing Partner KNSKB+.

Detmar Karpinski, Managing Partner: „Florentin hat bereits in mehreren Agenturen bewiesen, dass er herausragende Kreation über alle Kanäle liefern kann. Aber was noch wichtiger ist: er passt auch menschlich zu uns.“ Werner Knopf, Managing Partner bei KNSKB+, fasst zusammen: „Florentin passt mit seiner unaufgeregten Art und seiner umfangreichen Erfahrung perfekt zu KNSKB+. Und ist somit auch der ideale Partner für Kim. Mehr geht nicht.“

Wir holen Florentin Hock in die Geschäftsführung

Presse

Presse

Solveigh Reck
Communications Manager
040 44189 01
solveigh.reck@knskb.plus

Solveigh Reck
Zurück

Entscheidung zur Verwendung von Cookies auf dieser Website

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung dieser Website zu erheben. Dazu verwenden wir das Tool Google Analytics. Klicken Sie auf „Cookies erlauben und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu gelangen. Oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass das genannte Tool eingesetzt wird. Einzelheiten zu Cookies und dem eingesetzten Tool erfahren Sie in unseren Datenschutzhinweisen.