Strategy first für SIGNAL IDUNA.

Bei der SIGNAL IDUNA fiel 2018 der Startschuss für das Programm VISION2023. Strategisch hat sich das Unternehmen dafür eine ganzheitliche Erneuerung und eine veränderte Unternehmenskultur entlang der Wertschöpfungskette auf die Agenda geschrieben. Wir haben ein Kommunikationskonzept zur Vermittlung entwickelt, das die Leitplanken für die Umsetzung bildet.

„Ein solch weitreichender Veränderungsprozess muss kommunikativ aus allen Perspektiven durchdacht und angegangen werden. Nur wenn die strategische Basis stimmt, können interne Kampagnen und Kommunikationsangebote funktionieren und eine neue Wirkungskraft entfalten, die Akzeptanz und nachhaltige Veränderungen schaffen“, so Kim Alexandra Notz, Managing Partner bei KNSKB+. Denn Transformationsprozesse können nur funktionieren, wenn Mitarbeitende nicht nur informiert, sondern auch involviert werden.
Zur Vermittlung der neuen Strategie mussten die richtigen Botschaften zur jeweils richtigen Zeit gesendet werden: Bekanntmachen, begründen, berichten, begeistern.

In CP Monitor (Nr. 4/2018, Digitale Transformation) stellt Kim Alexandra Notz das Projekt vor: http://www.cpmonitor.de

Strategy first für SIGNAL IDUNA.

Presse

Presse

Solveigh Reck
Communications Manager
040 44189 01
solveigh.reck@knskb.plus

Solveigh Reck
Zurück

Entscheidung zur Verwendung von Cookies auf dieser Website

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung dieser Website zu erheben. Dazu verwenden wir das Tool Google Analytics. Klicken Sie auf „Cookies erlauben und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu gelangen. Oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass das genannte Tool eingesetzt wird. Einzelheiten zu Cookies und dem eingesetzten Tool erfahren Sie in unseren Datenschutzhinweisen.